Bestandsaufnahme spezialisierter Beratungstellen

Bestandsaufnahme spezialisierter Beratungsangebote bzw. spezialisierter Beratungsstellen für Menschen, die von sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend betroffen sind (Untersuchung Teil A) sowie
Finanzierungspraxen von spezialisierten Beratungsstellen für Menschen, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind - Untersuchung unterschiedlicher Finanzierungsmodelle im Hinblick auf Gelingens- und Belastungsfaktoren - (Untersuchung Teil B)

Auftragsförderung: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
Laufzeit: 06 - 11/2011
Leitung: Prof. Dr. Cornelia Helfferich
Team: Prof. Dr. Barbara Kavemann, Dipl. Psych. Sibylle Rothkegel
Typ der Forschung: Methodenmix

Fragestellung

Bestandsaufnahme der existierenden spezialisierten Beratungsstellen zu sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend sowie exemplarische Befragung von 12 bis 15 Fachberatungsstellen zu ihren Finanzierungsmodellen, deren Vor- und Nachteilen sowie den damit verbundenen Belastungen. 

Forschungsdesign

Quantitative Erhebung bundesweit und qualitative Befragung von Landesministerien, Landesjugendämtern und Fachberatungsstellen

Links

Abschlussbericht

siehe auch:

BUNDESVERBAND FRAUENBERATUNGSSTELLEN UND FRAUENNOTRUFE

Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention
bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.V.

Frauen helfen Frauen e.V. Rostock